Castello di Rovereto

Auf einem Felsen am rechten Ufer des Leno, genau dort wo der Fluss das Etschtal erreicht, erhebt sich das Schloss von Rovereto.

Sein heutiges Aussehen erhielt das Schloss im Zuge der Restauration unter den Venezianern im 15. Jahrhundert. Der fünfeckige Grundriss und die mächtigen Mauern samt Schießlöcher, welche übrigens eine hauptsächlich militärische Funktion erahnen lassen, machen das Schloss zu einem der besten Beispiele spätmittelalterlicher Festungsanlagen im gesamten Alpenraum.

Das Schloss wurde im 14. Jahrhundert von den Adeligen Castelbarco erbaut und im Jahr 1509 an die Habsburger übergeben. Diente es Anfang des 19. Jahrhundert als Obdachlosenheim und Strafanstalt, so war es von 1859 bis 1918 Sitz des 3. Regiments der Kaiserjäger. Im Zuge des 1. Weltkrieges waren sowohl das Schloss als auch die Stadt Rovereto in österreichischer Hand und somit massiven Bombardments von Seiten der italienischen Artillerie ausgesetzt.

Seit 1921 ist die Schlossanlage Sitz des Museo Storico Italiano della Guerra, dem italienischen Kriegsmuseum. In über 30 Sälen wird hier die Vergangenheit unter die Lupe genommen. Einer von ihnen ist den Schlössern im Vallagarina Tal gewidmet.

Weitere Informationen:
Museo storico italiano della guerra
Via Castelbarco, 7
38068 Rovereto (TN)
tel.: +39 0464 438100
e-mail: info@museodellaguerra.it

Öffnungszeiten Museum
Dienstag - Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr
Montag geschlossen (außer an Feiertagen), sowie am 24., 25., 31. Dezember und 1. Jänner

Eintrittspreis
normal: 7,50- Euro
ermäßigt: 5,50 - Euro
Kinder von 6 bis 17 Jahren: 2,- Euro

Barrieren für Rollstuhlfahrer bestehen. Es wird empfohlen, in diesem Fall das Museum zu kontaktieren (Tel.: 0464 438100).

Kleine Tiere - im Arm gehalten oder in einer Tasche platziert - haben ebenfalls Zutritt zum Museum.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Relais Palazzo Lodron
    Hotel

    Relais Palazzo Lodron

  2. Hotel San Giacomo
    Hotel

    Hotel San Giacomo

  3. Camping Ciclamino
    Campingplatz

    Camping Ciclamino

Tipps und weitere Infos