Toblinosee

Dieser See gilt als einer der romantischsten Seen im Trentino.

Der Toblinosee befindet sich auf 245 m Meereshöhe, ca. 15 km westlich von Trient am Ende des Sarcatales, oder “Valle dei Laghi” (Tal der Seen), wie es aufgrund der Seenvielfalt auch genannt wird. Dieser See entstand durch Erosion und Ablagerungen, die vom Fluss Sarca im Laufe der Zeit ins Tal befördert wurden. Die Transparenz, die der See früher aufwies, ist weitgehend verlorengegangen, da ihm heute das trübe Gletscherwasser zugeführt wird. Dennoch gilt der See als einer der romantischsten im Trentino – er besticht vor allem durch seine Lage, umgeben von sanften Hügeln, dichten Wäldern, Wein- und Obstgärten, Zypressenalleen und der Felswand der Piccolo Dain (971 m).

Das milde Klima rund um den See begünstigt die vorwiegend mediterrane Vegetation - Zitronen, Rosmarin, Lorbeer und Olivenbäume gedeihen hier prächtig. Auch zahlreiche Wasservögel und Fischarten finden hier ihr Zuhause. Aufgrund der Vielfalt der Flora und Fauna ist das Gebiet rund um den See als Biotop geschützt. Auf einer Halbinsel im See, die zu Fuß über einen Damm erreichbar ist, erhebt sich das verträumte mittelalterliche Wahrzeichen des Sees: Castel Toblino, ein türmereiches Wasserschloss aus dem 12. Jh. Im 16. Jh wurde dieses auf zahlreichen Postkarten abgebildete und sagenumwobene Schloss von Fürstbischof Madruzzo in eine Sommerresidenz umfunktioniert. Heute ist es ein renommiertes Restaurant und ist nur mehr für dessen Besucher zugänglich. Gönnen Sie sich doch einen Cappuccino auf der Sonnenterrasse und geniessen Sie die herrliche Aussicht auf den malerischen See!

Empfohlene Unterkünfte

  1. Sport Hotel Rosatti
    Hotel

    Sport Hotel Rosatti

  2. Hotel Lucia
    Hotel

    Hotel Lucia

  3. Hotel Chalet al Foss
    Hotel

    Hotel Chalet al Foss

  4. Grand Hotel Piz Galin
    Hotel

    Grand Hotel Piz Galin

  5. SportHotel Panorama
    Hotel

    SportHotel Panorama

Tipps und weitere Infos