Condino

Condino befindet sich am Talboden des Valle del Chiese Tales auf einer Meereshöhe von 444 m.

Condino mit seinen 1.500 Einwohnern, eine Fraktion der Gemeinde Borgo Chiese, befindet sich am Talboden des Valle del Chiese Tales. Es handelt sich hierbei um einen typischen Trentiner Weiler mit einer Geschichte und Kultur, die weit zurückreichen. Früher war Condino südlichster religiöser Verwaltungssitz des Gebietes rund um die Valli Giudicarie und somit von großer Bedeutung.

Der historische Ortskern mit seinen Fresken und Kulturdenkmälern ist einzigartig. Einen Besuch wert sind vor allem die Maria Himmelfahrts-Kirche (Chiesa di Santa Maria Assunta), die auf das 12. Jahrhundert zurückgeht. Ein wahres Schmuckstück der lokalen Renaissance! Außerdem erwarten Sie der Palazzo alla Torre auf dem San Rocco Platz, der in seinem Ratssaal eine große Wandmalerei des bekanntes Malers Marco Furri aus Brescia beherbergt. Die Kirche zum Hl. Lorenz (Chiesa di San Lorenzo) hingegen, die sich im Osten von Condino auf einem kleinen Hügel befindet, geht auf das 16. Jahrhundert zurück. In ihrem Inneren können Sie Fresken des bekannten italienischen Barockmalers Baschenis bewundern.

Außerhalb des bewohnten Zentrums von Condino bietet das Dörfchen auch gemütliche Spazierwege entlang des Flusses Chiese an. Das Sportangebot wird durch Wanderwege, die Sie in die umliegende Bergwelt führen, sowie diverse Mountainbike-Routen ergänzt.

Empfohlene Unterkunft: Condino

  1. Hotel da Rita
    Hotel

    Hotel da Rita

Tipps und weitere Infos