castello besenello
castello besenello

Torre S. Margherita

Der mittelalterliche Turm Torre S. Margherita ist das, was von einem befestigten Heim aus dem 13. Jahrhundert übrig geblieben ist. Damals befanden sich hier Übernachtungsmöglichkeiten für Pilger und Brüder, samt Küche, Keller, Getreidespeicher und einem Stall für die Tiere.

Auch eine Kirche war vorhanden. Das Gebäude wurde vor allem dazu genutzt, die umliegenden Häuser vor Raubüberfällen zu beschützen. Anfang des 14. Jahrhunderts jedoch, wurde das Heim abgeschafft und das Gebäude ging in die Hände der Bischöfe von Trient über.

Wie im 19. Jahrhundert meist üblich, wurde auch dieses Gebäude zerstört, um für neue Bauten Platz zu schaffen. Nur der Turm der damaligen Kirche wurde stehen gelassen. Dieser aus Stein gebaute Turm wird nach oben hin immer schmäler. Merkwürdig: Das Eingangstor befindet sich etwas erhöht!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Camping Ciclamino
    Camping Ciclamino
    Campingplatz

    Camping Ciclamino

Tipps und weitere Infos