Avio Ferrata Gerardo Sega
Avio Ferrata Gerardo Sega

Klettersteig Gerardo Sega

Ein landschaftlich sehr eindrucksvoller Klettersteig im Monte Baldo Gebiet mit Ausgangspunkt in Avio.

Heute haben wir uns einen landschaftlich eindrucksvollen Klettersteig mit langem aber abwechslungsreichem Zu- und Abstieg im Gardasee-Gebiet ausgesucht. Von Avio fahren wir Richtung Valle dei Molini, an der ersten Kehre parken wir unser Auto.

Hier schlagen wir den Weg Nr. 652 ein, über einen schmalen und zunächst steilen Pfad geht es in Serpentinen hinauf, flacher wird der Weg bis zur Abzweigung Ferrata Gerardo Sega. Nach einem kurzen Abstecher zum Preafessa-Wasserfall gelangen wir auf einem Bandsystem zum Einstieg (bis hierher ca. 1 h 45 min).

Nun befinden wir uns am Einstieg unter dem gewaltigen überdachten Kessel, sogar Vogelgezwitscher hallt an der Felswand wider. Unter mächtigen Überhängen geht es empor (B/C) zu einer Leiter, über eine Rinne (A/B) gelangt man auf das Querband (A). Gestuft geht es weiter nach rechts in Richtung Felsdorn. Über eine luftige Ecke (A/B) erreichen wir ein ungesichertes Band, wo man den gigantischen Kessel quert - die Aussicht ist herrlich. Nach einem kurzen Steilstück (A) kommen wir zu einer Steilstufe (B), rinnenartig geht es weiter zum Steigbuch. Auf einem Absatz geht es zu einer Wandstufe (B/C) - mit einem Spreizschritt (A/B) gelangen wir zum Schluss wieder auf sicheren Waldboden.

Abstieg: Wir folgen der Markierung “Ritorno Avio“. Über schöne Almwiesen mit Almhütten und vorbei am Kirchlein Madonna della Neve gelangt man wieder zur Abzweigung Preafessa Wasserfall und zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis: Alternativ kann man - vorbei am Lago Pra da Stua - zum Passo Pozza della Cola hinauffahren und in diesem Bereich parken - die Gesamtgehzeit verkürzt sich um ca. 1 1⁄2 h).

Autor: JO

Falls Sie diesen Klettersteig machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Avio, Parkplatz erste Brücke Valle dei Molini (335 m)
Charakter: lange Klettersteigtour, landschaftlich eindrucksvoll, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
Absicherung: sehr gut
Schwierigkeitsgrad: B/C
Gehzeit: gesamt 7 h, Zustieg 1 h 45 min, Klettersteig ca. 1,5 h, Abstieg 2 h 45 min
Höhenunterschied: gesamt: 1.320 hm, Klettersteig 360 hm
Abbruchmöglichkeit: keine
Exposition: O
Höchster Punkt: Corno Gallina (1.177)
Beste Zeit: Mai - November
Weitere Infos: T.V. Rovereto und Vallagarina, Tel +39 0464 430 363, E-Mail: info@visitrovereto.it

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Camping Ciclamino
    Camping Ciclamino
    Campingplatz

    Camping Ciclamino

Tipps und weitere Infos