dorsino
dorsino

Dorsino

Das Dorf Dorsino, ein beliebtes Ziel für alle Feinschmecker und Weinliebhaber, befindet sich am Rande des Naturparks Adamello-Brenta.

Dorsino erhebt sich auf einer vom Fluss Sarca geschaffenen Moränen-Terrasse am Eingang des Val d’Ambiez Tales, gleich an der Grenze zum Naturpark Adamello-Brenta.

Sehenswert sind vor allem das Kirchlein des Hl. Georg (S. Giorgio), in dem einige Fresken von C. Baschenis zu sehen sind, sowie die alte Kirche Maria Himmelfahrt (in ital. “dell’Assunta”), die sich in der Ortschaft Tavodo befindet.

Im Laufe der Zeit erhielt der Rebenanbau in Dorsino eine immer bedeutendere Rolle, sodass sich das Dorf zu einem Treffpunkt für Feinschmecker und Genießer der Trentiner Küche und Weine entwickelt hat. Viele kommen auch hierher, um die bekannte “ciuìga” zu verkosten, ein lokales Wurstprodukt, das aus Schweinefleisch und gekochten weißen Rüben hergestellt wird.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Dorsino