lisignano
lisignano

Lisignago

Lisignago erstreckt sich auf einer Moränenterrasse an den Hängen des Monte Vason.

Lisignago befindet sich im unteren Cembratal auf 582 m Meereshöhe zwischen den Dörfern Cembra und Ceola. Die zahlreichen Terrassen mit ihren Reben charakterisieren die Umgebung, diese Gegend ist nicht umsonst für Weine wie Vernatsch, Nosiola und Müller Thurgau wohlbekannt. Im Zentrum von Lisignago mit seinen urigen und idyllischen Ecken empfiehlt sich ein Besuch der Kirche St. Blasius (Chiesa di San Biagio) mit ihrem Glockenturm und der Kirche St. Leonhard (Chiesa di San Leonardo). Letztere wurde mehrmals restauriert und bietet neben einem wunderschönen gotischen Kirchenportal auch einen kleinen Kirchturm mit einer der ältesten Glocken des gesamten Tales. Im Inneren der Kirche erwartet Sie hingegen ein interessanter Freskenzyklus aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts.

Lisignago ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen oder Radtouren, z.B. zum bekannten Lago Santo, dem “Heiligen See”, oder zur Almhütte “Rifugio della Maderlina”.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen