flavon
flavon

Flavon

Das Dorf Flavon liegt im unteren Nonstal entlang eines alten Römerweges, der das Nonstal mit dem Etschtal verband.

Durch seine wichtige strategische Lage war Flavon kaiserliches Lehensgut der Adelsfamilie Flavon, ein Geschlecht das bereits im 14. Jahrhundert erlosch.

Das Dörfchen Flavon ist ein ideales Ziel für Ruhesuchende und Naturfreunde sowie beliebter Ausgangspunkt, um die Schönheiten des Nonstales zu entdecken. Dazu gehören kunsthistorisch interessante Ziele wie der Wallfahrtsort San Romedio und die zahlreichen Schlösser des Nonstales, aber auch Ziele in der Natur wie diverse Wasserfälle und der Canyon des Smeraldosees (Lago Smeraldo). Vom Dorf aus starten auch Wanderungen, die Sie zu den Almen und Hütten des Monte Alto bringen, zudem gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Ausritte und Radtouren.

Sehenswert ist auch die Pfarrkirche von Flavon, die dem Hl. Johannes der Täufer (Chiesa di San Giovanni Battista) geweiht ist. Sie wurde bereits 1248 in schriftlichen Dokumenten erwähnt und 1537 komplett neu aufgebaut. Im Kircheninneren befinden sich wertvolle Fresken von Angelo Baschenis. Die Kirche ist jeden Tag zugänglich, sie wurde erst kürzlich restauriert.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos