terres
terres

Terres

Die winzige Gemeinde Terres befindet sich auf 600 m Meereshöhe auf der rechten Uferseite des Flusses Tresenga.

Die kleine Ortschaft Terres zählt ca. 300 Einwohner und befindet sich zwischen den Dörfern Cunevo und Flavon, westlich des bekannten Flusses Noce. Das Dörfchen liegt eingebettet in Obstgärten und Wälder und ist vor allem für den Anbau der Apfelsorten Golden Delicious, Renetta und Red Stark bekannt.

Sehenswert ist die Pfarrkirche zu den Aposteln Philippus und Jakob (Chiesa dei SS. Filippo e Giacomo), die 1828 neu aufgebaut wurde, sowie das uralte romanische Kirchlein zum Hl. Georg (Chiesetta di San Giorgio), das um das Jahr 1000 n. Chr. anstelle einer früheren heidnischen Kultstätte erbaut wurde. Als es um 1550 restauriert wurde, wurden einige gotische Einzelheiten hinzugefügt. Besonders interessant ist die vollständig mit Fresken ausgemalte Apsis, die auf die Schule der Baschenis um 1400 zurückreicht. Ein wahres Prunkstück!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos