Caregagruppe
Caregagruppe

Caregagruppe

Schroffe Gebirgsmassive und Dolomitgestein beherrschen die Landschaft.

Die Caregagruppe ist ein Gebirgsmassiv der Piccole Dolomiti und erstreckt sich vom Passo delle Tre Croci bis zum Passo Campogrosso. Die Gebirgsgruppe, auch Gruppo del Carega genannt, grenzt im Nordwesten an Monte Zugna, im Osten an den Talkessel von Recoaro, im Süden an das Valle di Revolta Tal und an den Passo Pertica und schließlich im Südwesten an das Val di Ronchi.

Die höchste Erhebung der Caregagruppe ist der gleichnamige Gipfel, die Cima Carega. Der Berg liegt in der Provinz Trient und ist mit 2.259 m.ü.d.M. auch der höchste Gipfel der Piccole Dolomiti. Etwas unterhalb der Spitze befindet sich die Almhütte “Rifugio Mario Fraccaroli”, welche bei Wanderern und Kletterern immer wieder gerne für eine Pause aufgesucht wird.

Die Gebirgsgruppe ist vor allem unter Alpinisten wegen ihrer schroffen und steil abfallenden Wände bekannt. Besonders die Südseite und die nordöstliche Seite sind für aufregende Klettertouren zu empfehlen, die jedoch nur erfahrenen Alpinisten vorbehalten sind.
Weitere wichtige Gipfel sind die Cima della Neve, Cima Posta, Cima Mosca oder auch der Monte Obante.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos