monclassico inverno
monclassico inverno

Monclassico

Monclassico liegt in der Nähe der Skigebiete Folgarida und Marilleva, vor der beeindruckenden Kulisse der Brenta-Dolomiten.

Gleich neben der Hochebene von Dimaro liegt auf 790 m Meereshöhe das letzte Dorf des Val di Sole-Tales, in dem noch mit Erfolg Obst angebaut wird, vor allem Äpfel. Die Ursprünge von Monclassico gehen auf die Eisenzeit zurück, belegt u.a. durch ein kleines Webgewicht, das hier gefunden wurde.

Das idyllische Örtchen wird von wuchtigen herrschaftlichen Häusern mit schönen Fenstern und Steinportalen geprägt. In den ersten Jahren des neuen Jahrtausends wurde ein interessantes Projekt ins Leben gerufen, um Monclassico als “das Dorf der Sonnenuhren” bekannt zu machen: Jedes Jahr im Juli bringen nationale und internationale Künstler fünf Sonnenuhren an den Außenmauern der Gebäude an. Auch einen Besuch der Kirche zum Hl. Vigil (Chiesa di San Vigilio) und auf der Piazza della Fontana sollten Sie einplanen: Dort befindet sich ein altes Haus mit einem sehenswerten Fresko aus dem Jahr 1511.

Sportbegeisterte finden in Monclassico einen Tennisplatz, eine Bowlingbahn, einen Fußballplatz sowie Möglichkeiten zum Paragleiten. Im Winter hingegen laden die benachbarten Skigebiete von Folgarida und Marilleva zum Skifahren ein. Auch der erste sogenannte “biologische” See (biolago) des Trentino ist in Monclassico zu finden!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Monclassico

Tipps und weitere Infos