Ledro Tiarno di Sopra chiesa
Ledro Tiarno di Sopra chiesa

Tiarno di Sopra

Tiarno di Sopra, das letzte Dorf im Ledrotal, befindet sich an der Grenze zum Ampola-Tal, ein beliebter Ort für Wanderungen zu allen Jahreszeiten.

In Tiarno di Sopra sind heute noch Beispiele bäuerlicher Bauweise und einige alte Ansitze zu sehen, obwohl das Dorf im 18. Jahrhundert von zahlreichen Bränden teils zerstört und in den beiden Weltkriegen bei Luftangriffen schwer getroffen wurde. Gegenüber vom Rathaus steht die “Casa Oliari”, Ansitz einer venezianischen Handelsfamilie, die gegen Ende des 16. Jahrhunderts auf der Außenmauer ihr Wappen anbringen ließ. Es ist noch heute zu sehen.

Im Dorf selbst und in der Umgebung können auch zahlreiche Kapitelle bewundert werden, die die tiefe Religiosität der Bevölkerung zeigen. Nicht weit vom bewohnten Zentrum entfernt befindet sich das Ampola-Tal (Val d’Ampola), in dem viele Heuschuppen und Kalköfen zu sehen sind. Dort liegt auch der Ampola-See, ein geschütztes Biotop, in dem interessante Pflanzen- und Tierarten leben. Im angeschlossenen Besucherzentrum erfahren Sie alles über die Flora und Fauna vor Ort.

Vom Ampola-See aus führt eine Straße zum Monte Tremalzo, über die sich Mountainbiker freuen dürften. Hier befinden sich auch die Almen von Bezzecca und Tiarno di Sopra, die heute noch als Viehweiden verwendet werden. Sie sind beliebte Wanderziele, die Sie einplanen sollten!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Tiarno di Sopra

Tipps und weitere Infos