nago
nago

Nago

Nago befindet sich auf einer felsigen Anhöhe an den Hängen des Monte Altissimo.

Dieses zauberhafte Dorf nördlich von Torbole befindet sich zu Füßen des Castel Penede. Nago ist Richtung Gardasee ausgerichtet, einen der schönsten Seen Italiens, und bietet unvergessliche Panoramablicke sowie eine Umgebung mit einer herrlich mediterranen Vegetation.

In Nago ist auch die Ruine des Castel Penede zu finden, ein wunderbarer Ausblickspunkt, der von einem schönen Park umgeben ist. Vom Mittelalter bis zum Anfang des 18. Jahrhunderts hinein war das alte Gemäuer ein Sinnbild für Macht. Heutzutage, dank der Sicherungsarbeiten an der Ruine, kann die Burg besichtigt werden – sie ist vom Zentrum von Nago und vom Forte Alto aus auf einem schönen Wanderweg erreichbar.

Bei einem Aufenthalt in Nago sollten Sie sich die Gletschertöpfe “Marmitte dei Giganti” nicht entgehen lassen! Sie befinden sich entlang einer Panoramastraße, die von Nago nach Torbole und zum Forte di Nago führt, einer österreichisch-ungarischen Festungsanlage aus dem Jahr 1862.

Von den Hügeln bei Nago aus genießt man einen herrlichen Blick auf den Gardasee!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos