Breguzzo

Breguezzo ist eingebettet zwischen grünen Wiesen und Feldern und bietet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Trekking-Touren und Wanderungen an.

Das Dorf Breguzzo mit seinen 600 Einwohnern ist ein Ortsteil der neu gegründeten Gemeinde Sella Giudicarie, erstreckt sich auf ca. 800 m Meereshöhe zu Füßen des 2.139 m hohen Monte Cengledino und nördlich der Wasserscheide der zwei Flüsse Chiede und Sarca: Sella di Bondo.

Breguzzo, inmitten grüner Wiesen gelegen, ist ein beliebter Ausgangspunkt für gemütliche Wanderungen in der Umgebung und auf dem Fahrweg, der das Valle di Breguzzo Tal hinaufführt. Dieses zauberhafte alpine Tal mit dem Arnò, der das Tal durchfließt, und der 3.001 m hohen Cima Cop di Breguzzo im Naturpark Adamello-Brenta ist von großem landschaftlichem Interesse.

Das kleine Dorf der “Busa di Tione” hat sich zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt, der zahlreiche Unterkünfte und mehrere Sportstätten zu bieten hat. Zudem eignet sich das vorherrschende Klima für einen Kururlaub. Sehenswert ist besonders die Pfarrkirche zum Hl. Andreas (Chiesa di Sant’Andrea), die auf das 19. Jahrhundert zurückreicht und mit einem monumentalen Fresko des Jüngsten Gerichts von Adolfo Matiello geschmückt ist.

Tipps und weitere Infos