lago d idro
lago d idro

Idrosee

Dieser See liegt in den Valli Giudicarie und wird immer noch als Geheimtipp gehandhabt.

Der 122 m tiefe Idrosee liegt auf 368 m Meereshöhe in malerischer Lage in den Valli Giudicarie zwischen dem Gardasee im Osten und dem Iseosee im Westen. Abgeschirmt von den Bergausläufern der Dolomiten grenzt der See an die Provinzen Trentino und Brescia. Seine traumhafte Lage inmitten grüner Wälder, grasbewachsener Hänge und einem herrlichen Bergpanorama sowie seine hervorragende Wasserqualität, machen den See zu einem der schönsten in ganz Oberitalien - und er ist beinahe noch ein Geheimtipp!

Auf der Landkarte gleicht der See nur einem Tropfen, obwohl er mit seinen 10 km Länge und 2 km Breite nicht zu den kleinsten seiner Art gehört. Der Idrosee wird vom Fluss Chiese durchströmt, der von Norden nach Süden fließt und dem See ständig Frischwasser zuführt. Übrigens: Abenteuerlustige können eine Kanufahrt auf diesem Fluss wagen! Hervorragend geeignet ist der See auch für Wassersportarten wie Segeln und Surfen, vor allem wegen seiner regelmäßig wiederkehrenden Winde. Aufgrund seiner milden Wassertemperatur, die in den Sommermonaten ca. 24° beträgt, ist der Idrosee zudem ein beliebter Badesee, der das Schwimmen auch noch im September ermöglicht. Auch Angler lieben den Idrosee aufgrund seines Fischreichtums - besonders bekannt ist er für den Flussbarsch. Die Umgebung eignet sich zum Erklimmen verschiedener Berggipfel - die herrliche Aussicht auf den Idrosee wird Sie belohnen!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft

Tipps und weitere Infos