Passo di S Antonio verso lago di garda
Passo di S Antonio verso lago di garda

Wanderung vom Monte Terlago zum San Antonio Pass

Eine Wanderung mit schönen Ausblicken auf das Trentino verspricht jene, die zum Passo di San Antonio auf 1.893 m Meereshöhe führt.

Mit dem Auto fahren wir an einem schönen Oktobertag bis zum Parkplatz des Monte Terlago, der sich bei Terlago im Trentiner Etschtal befindet. Auf dem großen Schotterparkplatz ist genügend Platz vorhanden und direkt am Parkplatz, auf einer Meereshöhe von 760 m, beginnt auch der Wanderweg. Anfangs ist die Wanderung noch leicht und wir beginnen langsam, um unsere Kräfte besser einzuteilen.

Laut Empfehlung folgen wir der Wegnummer 606 und können uns dann zwischen zwei Wegvarianten entscheiden: Eine ist sehr steil und führt den Berg hinauf, die andere ist ein Forstweg, der angenehmer zu gehen und durch seinen nicht so steilen Verlauf auch deutlich länger ist. Da sich diese beiden Wege aber öfters kreuzen, kann man nach Lust und Laune wechseln. So machen auch wir es und sind froh über unser gutes Schuhwerk und die warme Kleidung, die wir mitgenommen haben. Auf den Bergen kann es im Oktober nämlich schnell kühl werden. Entlang des Wanderweges finden sich auch immer wieder Rastplätze im Schatten, die wir dann für eine Marende nutzen.

An der Waldgrenze angekommen, führt uns nur noch ein Weg weiter. Hier merkt man die frische Bergluft und den angenehmen Duft der Latschenkiefern, die hier überall wachsen. So machen wir uns auch noch an den letzten Anstieg und werden schlussendlich mit wunderschönen Ausblicken auf Trient, die umliegenden Dörfer, Täler und Hügel bis zum Gardasee belohnt. Schon allein für diese Fernsicht hat sich der manchmal beschwerliche Aufstieg gelohnt! Den großen und allseits beliebten Gardasee so klein von oben zu betrachten ist ein ganz besonderes Gefühl!

Hinweis: Der Passo di San Antonio selbst, der auf 1.893 m Meereshöhe liegt, befindet sich auf einem Hochplateau, und somit ist der Ausblick eingeschränkt. Wenn Sie sich den ganzen Tag Zeit nehmen, wäre es empfehlenswert, weiter auf die Cima Paganella (2.091 m ü.d.M.) zu wandern. Wie ein bekanntes Lied beschreibt, soll es von dort aus den schönsten Ausblick der ganzen Provinz Trentino geben!

Autor: EMS

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Augsgangspunkt: Parkplatz Monte Terlago
Weg: vom Monte Terlago zum Passo di San Antonio (und zurück)
Wegweiser: 606
Gehzeit: ca. 3 Stunden (Aufstieg)
Höhenunterschied: ca. 1.130 m
Familientauglich? Nein, es handelt sich um einen schwierigen Bergweg.
Erlebt: Oktober 2009

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos