castagne del trentino
castagne del trentino

Kastanien des Trentino

Die Kastanie ist eine vielgeschätzte und nährstoffreiche Frucht, genau deshalb findet sie oft Verwendung in schmackhaften Gerichten der Trentiner Küche.

Die Kastanie wird auch als “Getreide, das am Baum wächst” bezeichnet. Zu Recht! Bereits seit der Antike ist diese Frucht für seinen Nährgehalt bekannt und war für lange Zeit auch eines der Hauptnahrungsmittel der Bauern.

Früher bauten die Bergbauern vor allem Früchte an, die zur Erntezeit einfach eingesammelt werden konnten. Darunter war auch die Kastanie, die sich im Laufe der Zeit einen Ehrenplatz in der Trentiner Gastronomie sichern konnte. Die traditionelle Küche des Trentino bietet zahlreiche Gerichte mit Kastanien an: Sie reichen von Vorspeisen und Süßem wie Kastaniencreme, Schokolade, “marron glacé” (kandierte Kastanien) bis hin zu Sirup und Kastanienbier und -likör. Dazu kommen die beliebten Röstkastanien!

Die Ernte der reifen Kastanien erfolgt von Ende August bis in den November hinein. Dies wird dann zum Anlass genommen, um die Kastanie zum Mittelpunkt von Dorffesten und anderen Veranstaltungen zu machen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos