trentino mele val di non
trentino mele val di non

Äpfel des Trentino

Jeden Tag einen Apfel essen, und du kannst den Arzt vergessen…

Das Trentino ist eine der wichtigsten Regionen Europas hinsichtlich des Anbaus von Äpfeln hoher Qualität, auch wenn sich die Anbauflächen im Tal und auf einige Anhöhen limitieren. Der Anbau, die Qualitätskontrolle und der Verkauf der Äpfel wird über sogenannte Genossenschaften geregelt, darunter bekannte Namen wie “Melinda” oder “la Trentina”.

Zu den meist angebauten Sorten gehören der Golden Delicious, Stark Delicious, Granny Smith, Royal Gala, Winesap, Morgenduft, Fuji und Braeburn, aber auch die etwas traditionellere Sorte wie Canada Renetta. Großteils wird hier biologisch und biodynamisch angebaut. Aber auch die integrierte Landwirtschaft, die umweltschonend wirtschaftet, ist sehr stark vertreten.

Äpfel finden wir auch in der traditionelle Küche des Trentino: typische Süßspeisen wie der bekannte Apfelstrudel oder der sogenannte “Smorn”, der aus einem Teig aus Eiern, Zucker, Mehl und Äpfeln hergestellt wird. Herrlich!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos