Adobe Stock polenta essen
Adobe Stock polenta essen

Plent

Traditionelle Küche, die im Norden Italiens wiederentdeckt wurde.

Der Plent, auch Polenta, ist ein sehr altes Gericht, das seine Wurzeln in den nördlichen Regionen Italiens hat. Für eine lange Zeit, in verschiedenen Zonen des Trentino und Südtirols, war der Plent ein unentbehrliches Nahrungsmittel, vor allem für die untere Gesellschaftsschicht. Doch heute ist der Plent auch von den Sterneköchen wiederentdeckt worden, und man findet das Gericht auf vielen Speisekarten, vor allem im Valle del Chiese, da dort sehr viel Mais angebaut wird. Der Plent wird aus Maisgries hergestellt. Doch es gibt auch eine Variante aus Buchweizenmehl, genannt “Schwarzplenten”.

Plent eignet sich als Beilage vor allem zu Gulasch oder ähnlichem. In den Almhütten wird der Plent auch oft mit einer Pilzsoße oder mit Käse serviert.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos