wanderung laugen monte luco
wanderung laugen monte luco

Maddalene-Gruppe

Die Maddalene-Gruppe, eine Bergkette abseits vom Massentourismus, eignet sich hervorragend für zahllose Wanderungen.

Die Bergkette der Maddalene, eine Gebirgsgruppe im Trentino, wird im Norden vom Ultental (Südtirol), im Osten vom Gampenpass, im Süden vom Nonstal und Val di Sole Tal und im Westen vom Passo di Rabbi begrenzt.

Charakteristisch für die Maddalene-Gruppe sind die sanften Hügel, die sich mit den Gipfeln abwechseln, die bis auf 2.700 m hinaufreichen. Hier gibt es noch keinen Massentourismus und die Natur ist noch unberührt. Besonders im Frühling, wenn alles zu neuem Leben erwacht, erwartet Sie zur Blütezeit ein wunderschönes Farbenspiel. Die Gebirgsgruppe der Maddalene befindet sich ca. 10 km von Cles, dem Hauptort des Nonstales, entfernt.

Die Landschaft eignet sich hervorragend für zahlreiche Wanderungen und Trekking-Touren. Die zwei wohl bekanntesten Wege sind der Bonacossa-Weg, der vom Gampenpass bis ins Valle dei Rabbi führt, und der “Sentiero Italia” (Italien-Weg), ein über 6.000 km langer Fernwanderweg, der in mehr als 300 Tagesetappen durch ganz Italien verläuft.

Höchster Gipfel: Korspitze (Punta di Quaira, 2.752 m.ü.d.M.)
Weitere Gipfel: Laugenspitze (Monte Luco, 2.434 m), Monte Cornicoletto (2.418 m), Cima Trenta (2.636 m)

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos