albiano
albiano

Albiano

Die Ortschaft Albiano, auf 645 m ü.d.M. gelegen, hat ca. 1.500 Einwohner und ist bekannt für seinen Porphyr.

Die Gemeinde Albiano liegt im Herzen des Cembratales am linken Ufer des Avisio. Albiano ist eines der Hauptzentren für die Erzeugung, die Bearbeitung und Vermarktung des bekannten roten Porphyr.

Bis in die 70er Jahre war Albiano vor allem landwirtschaftlich geprägt und im Besonderen auf den Anbau von Kastanien spezialisiert - noch heute wird diese Frucht in der “Castagnata“ hochleben gelassen. Nicht zuletzt ist die Entwicklung der Ortschaft auf die Erzeugung von Porphyr zurückzuführen - die im Jahre 1975 mit Porphyrsteinen gepflasterte Piazza S. Biagio widerspiegelt die harte Arbeit der Bevölkerung in eben diesem Sektor.

Ebenfalls einen Abstecher wert sind die S. Biagio Kirche, historische Pfarrkirche in gotischem Stil und gleich daneben die neue Kirche, die als Ersatz für die S. Biagio Kirche, jedoch auch in Anlehnung an deren Stil und Baumaterialien, errichtet wurde. Unweit des Dorfzentrums hingegen befindet sich das eindrucksvolle Kirchlein S. Antonio da Padova, das im Jahre 1670 geweiht wurde.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos