caldes
caldes

Caldes

Die Gemeinde Caldes und deren Fraktionen Samoclevo, S. Giacomo, Cassana, Tozzaga, Bordiana und Bozzana liegen im unteren Teil des Val di Sole Tales.

Das vorwiegend von der Landwirtschaft geprägte Caldes ist umgeben von zahlreichen Apfel- und Ostwiesen (Anbaugebiet Melinda).

Im östlichen Teil des Dorfes befinden sich die historischen Mauern von Castel Caldes, der sagenumwobenen Burg, die im Jahre 1230 n. Chr. erbaut wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie mehrmals umgebaut und letzthin auch restauriert. Neben dem Schloss befindet sich eine kleine, interessante Kapelle, die der Jungfrau Maria gewidmet ist und wunderschöne Fresken von Elia Naurizio enthält.

Charakteristisch sind besonders die Fraktionen von Caldes: So etwa Samoclevo mit seiner Burg am Fuße des Monte Vesa, welche auf fast 1.000 m Meereshöhe liegt und über dem gesamten unteren Teil des Val di Sole Tales thront.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos