Marilleva

Inmitten des Val di Sole Tales liegt das Dorf Marilleva, das besonders für sein Skigebiet bekannt ist.

Marilleva 900, so nennt sich das Dorf, das am Ufer des Flusses Noce im Val di Sole Tal auf 900 m Meereshöhe liegt. Die Ortschaft bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten - nicht zuletzt durch die Errichtung des modernen Freizeitzentrums mit seinen Tennisplätzen, Bocciabahnen, Fußballplätzen und vielem mehr. Seit einigen Jahren ist Marilleva 900 auch mit dem Zug auf der Strecke Trient - Malè erreichbar.

Marilleva 1400 hingegen, das wie der Name schon sagt auf 1.400 m Meereshöhe liegt, ist im Jahre 1972 entstanden und ist ein touristisches Zentrum mit rund 7.000 Gästebetten. Marilleva 900 und Marilleva 1400 sind durch eine 12er Gondelbahn miteinander verbunden.

Bekannt ist Marilleva im Trentino vor allem durch sein Skigebiet, das an die nahen Skizentren Madonna di Campiglio und Folgarida angebunden ist. Seit neuestem besteht auch eine Verbindung zum Doss del Sabion bei Pinzolo. Somit stehen Skifahrern hier insgesamt 150 Pistenkilometer zur Verfügung. Durch zahlreiche blaue Pisten fällt auch Anfängern das Skifahren leicht. Langläufer erreichen hingegen von Marilleva 900 aus schnell die Loipen von Commezzadura, die im Sommer zu beliebten Nordic Walking-Strecken werden.

Tipps und weitere Infos