rocca di samoclevo
rocca di samoclevo

Rocca di Samoclevo

Am Hang des Monte Vasa wird Schloss Caldes von den Ruinen des massiven Burgfrieds Samoclevo, auf einer Höhe von fast 1.000 m, beschützt.

In früheren Zeiten kontrollierte die Festung von oben die Geschehnisse auf der Durchzugsstraße im Tale. Die Burg wurde im 12. Jahrhundert erbaut und gehörte zuerst den Caldès-Cagnò, später den Thun. In der Nähe der Anlage, am Fuße des Bergfrieds, befinden sich Reste einer gotischen Kapelle aus dem 15. Jahrhundert.

Im Laufe der Jahrhunderte verlor die Rocca di Samoclevo an Bedeutung und wurde somit im 17. Jahrhundert zu einem Bauernhaus umfunktioniert bzw. teilweise abgerissen. Heute wurden hingegen Teile wieder aufgebaut. Die Ruinen können besichtigt werden.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos