castel valer
castel valer

Wanderung vom Castel Valer zur Einsiedelei St. Justina

Der Frühling ist die ideale Jahreszeit, um das Nonstal zu erkunden, umgeben von blühenden Apfelbäumen, mittelalterlichen Schlössern und tiefen Schluchten.

Wenn die Obstbäume im Nonstal blühen, ist der geeignete Zeitpunkt für eine Wanderung rund um Tassullo im Gemeindegebiet von Ville d’Anaunia gekommen. Nachdem wir die Eintrittskarte ins Schloss im Palazzo Pilati in Tassullo gekauft haben, machen wir uns zum Castel Valer aus dem 13. Jahrhundert auf, um an der geführten Besichtigung teilzunehmen (Dauer: ca. 1 Stunde).

Danach kehren wir nach Tassullo zurück und beginnen unsere Wanderung, indem wir am Bahnhof dem Wegweiser Nr. 529 folgen, der in die Schlucht zur Einsiedelei St. Justina (Eremo di Santa Giustina) hinabführt. Der Abstieg ist etwas steil, aber wir können bereits einen ersten Blick auf die Einsiedelei werfen, die sich zwischen den Felsen versteckt. Zur Zeit wird am Weg gearbeitet, sodass wir sie leider nicht erreichen können.

Somit wenden wir uns in der Schlucht dem Weg Richtung Süden zu, der uns zu einer kleinen Straße Richtung Tassullo bringt. So kehren wir nach unserer 4 km langen Frühlingswanderung zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Tassullo, Ortszentrum
Ziel: Castel Valer, Einsiedelei St. Justina
Wegweiser: Castel Valer, 529 (Eremo S. Giustina)
Weglänge: 4 km
Höhenunterschied: ca. 150 m
Höhenlage: zwischen 450 und 585 m ü.d.M.
Erlebt: April 2017
Informationen zur Besichtigung des Schlosses: visitcastelvaler.it

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos