pista ciclabile val di sole radweg
pista ciclabile val di sole radweg

Radweg Val di Sole: Pejo - Ponte di Mostizzolo

Direkt unter dem Gletschermassiv der Ortler-Cevedalegruppe beginnt der Radweg durch das Val di Sole, der bis zu den Apfelhainen am Übergang ins Nonstal reicht.

Das Hochtal von Peio: Hier entspringt der Fluss Noce, und diesen begleitet der Radweg des Val di Sole bis ins Nonstal bei der Brücke von Mostizzolo. Wer in Cogolo di Peio startet, hat den Vorteil, dass es teils eben, teils abwärts geht, was man besonders im ersten Abschnitt bis Ossana merkt. Durch die Auenlandschaft im grünen Peio-Tal, mitten in der Natur. Bei Fucine di Ossana wird das Tal breiter und flacher, es geht am Castello di San Michele vorbei durch das schöne Dorf Pellizzano. Gleich nach der Ausfahrt aus dem Ort befindet sich auch eine Radraststätte (Bicigrill). Dann verläuft der Weg erst an der südlichen Talseite bis Marilleva 900, dann, bei Commezzadura, der Straße auf den Tonalepass entlang. Dann folgt ein längerer Abschnitt am Flussufer, vorbei an Dimaro und Male.

Bei Terzolas gräbt sich der Fluss in eine tiefere Schlucht, und der Radweg folgt weiter seinem Lauf. Hier radeln wir meist durch Wälder und am Rand von Obstanlagen, bis wir die Brücke von Mostizzolo erreichen. Sie markiert das Ende des Val di Sole und auch des Fahrradwadweges. Es besteht die Möglichkeit, mit der Nontstalbahn zurück bis zur Endstation Marilleva 900 zu fahren (etwa zwei Drittel des Weges) - die Bahn garantiert auch den Anschluss ans Etschtal (wer das Rad im Zug mitnehmen will, merkt sich am besten unter +39 0461 821000 vor, um auch sicher Platz zu finden). Der Radweg ist auch im Hochsommer eine Empfehlung, da es in dieser Höhenlage bei weitem nicht so heiß wird wie im Etschtal.

Wegbzeichnungen: Pista ciclabile Val di Sole; Fahrradweg Val di Sole (Nr. 4)
Fahrtzeit: ca. 2 bis 2,5 Std. Peio - Mostizzolo (Abfahrt), 3 bis 3,5 Std. Mostizzolo - Peio (Anstieg)
Streckenlänge: ca. 35 km
Höhenunterschied: 620 m auf gesamte Streckenlänge aufgeteilt
Fahrbahnbelag: fast durchgehend asphaltierter Weg
Startpunkt: Cogolo di Peio
Zielpunkt: Ponte di Mostizzolo
Zufahrtsmöglichkeiten auf den Radweg: Aus den Orten Ossana, Pellizzano, Commezzadura, Mezzana, Marilleva 900, Dimaro, Male, Monclassico, Cavizzana, Croviana.
Bike & Bahn: Regionalzüge mit Fahrradtransport (beschränktes Platzangebot) verkehren auf der teils parallel zur Radroute bestehenden Bahnlinie Trient - Marilleva 900 (Nonstalbahn).

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos