parco naturale adamello brenta care alto
parco naturale adamello brenta care alto

Naturpark Adamello-Brenta

Gletscher, Seen, Wiesen und Wälder kennzeichnen dieses Gebiet.

Der Naturpark Adamello-Brenta befindet sich in den Ostalpen und zählt zu den größten geschützten Gebieten des westlichen Trentino. Mit seinen 620 km² umfasst das Gebiet die Gebirgsketten der Brenta, Adamello und Presanella. Eingerichtet wurde der Naturpark im Jahre 1967, damals noch der einzige italienische Naturpark, dank eines Gesetzes der Autonomen Provinz Trient. Später wurde das geschützte Gebiet noch weiter ausgedehnt.

Heute zählt der Naturpark über 50 Seen und ist dank seiner hohen Bergspitzen des Adamello in aller Welt bekannt. Die Vielfalt an Flora und Fauna ist groß, und auch der Steinbock und der Braunbär finden hier ein Zuhause. Wälder, Wiesen, Fische, Vögel, Waldfrüchte, Kräuter und Blumen verwandeln die Landschaft in eine traumhafte Naturwelt. Das besondere Projekt “Life Ursus”, welches durch die Europäische Union mitfinanziert wird, leistet einen beachtlichen Beitrag dazu, den Lebensraum der Braunbären im Tal zu erhalten.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos