Rundwanderung um den Tovelsee

Der wunderschön im Naturpark Adamello-Brenta gelegene Tovelsee ist immer einen Ausflug wert.

Wir fahren zu dritt (2 Erwachsene, 1 Kleinkind) im Nonstal von Tuenno aus immer Richtung Schild “Lago di Tovel”, der für diesen schönen Frühsommertag unser Ausflugsziel sein soll. Auf den letzten Kilometern kommen wir immer wieder an eingezeichneten Parkplätzen vorbei, von denen aus wir bereits zum See und dann einmal rund herum wandern könnten. Wir entscheiden uns aber, direkt an den See zu fahren und es uns dann dort gemütlich zu machen. Am gebührenpflichtigen Parkplatz angekommen, der neben den Parkmöglichkeiten auch eine Mülltrennungsanlage und sanitäre Einrichtungen aufweist, machen wir uns auf den Weg rund um den See. Ein Picknick ist ebenfalls eingeplant, wenn wir eine schöne Stelle finden!

Vom Souvenirstand geht es zuerst direkt runter zum See, der grün durch die Bäume durchschimmert. Der Weg kann in beiden Richtungen begonnen werden, entweder zuerst Richtung Wald, links am Seeufer entlang, oder auf dem breiten Schotterpfad Richtung Gasthaus Lago Rosso, am rechten Seeufer entlang. Wir entscheiden uns für die erste Variante, die uns auf dem ersten Stück im Schatten der Bäume am Ufer entlangführt. Kleine Fische flitzen durchs Wasser und im Unterholz verschwindet eine Schlange, die wir gerne ziehen lassen. Die intakte Natur des Naturparks Adamello-Brenta macht sich bemerkbar!

Der schmale Wanderpfad geht dann bald in einen Steig über, der teils am Hang mit einem Stahlseil zum Festhalten gesichert ist. Die Stufen führen uns immer höher auf den Felsen hinauf, bis wir links den Hang haben und rechts neben dem sehr schmalen Pfad der Felsen senkrecht in den See abfällt. Uns wird ein bisschen mulmig, unser Kind tragen wir dieses Stück aus Sicherheitsgründen auf dem Arm, aber der Steig endet bald und führt wieder hinunter in sicheres Gelände. Hier fühlen wir uns wie am Meer, denn hier gibt es kleine Buchten mit weißem Kies nebem dem klaren grünen See. Zeit für ein Picknick für uns und Spielzeit für den Kleinen. Die Natur mit ihrem Wasser, Steinen und Hölzern ist immer noch der interessanteste Spielplatz!

Gestärkt machen wir uns dann an die nächste Hälfte des Weges, der uns gemütlich auf einem breiten Pfad durch den Wald führt, immer in Ufernähe. Wir kommen an einem hohen Felsen vorbei, aus dem eine Quelle mit klarem Wasser entspringt. Und bald darauf stehen wir am oberen Ende des Tovelsees, in dessen Bereich die berühmte Färbung aufgetreten ist: Bis 1964 färbte sich der See im Sommer durch einen Mikroorganismus stellenweise rot, ein wahres Phänomen! Wir setzen unseren Weg auf dem Wanderpfad bis zum Gasthof Lago Rosso fort. Von hier aus führt nun ein breiter Kiesweg das letzte Stück bis zum Parkplatz zurück. Nach etwa 1,5 Stunden Wanderzeit (ohne Picknick) beenden wir - beeindruckt von der Schönheit des Sees und der umliegenden Berge - diesen herrlichen Rundweg. Als Erinnerung haben wir natürlich jede Menge Fotos im Gepäck!

Hinweis: Der Parkplatz am Tovelsee ist gebührenpflichtig, das eingenommene Geld kommt der Erhaltung des Sees und des Naturparks Adamello-Brenta zugute, deshalb bitte nicht wild parken! Es gibt auch kostenlose Parkplätze etwas weiter entfernt, von denen aus man zum See hinwandern kann. Zum Zeitpunkt der Wanderung wurden die Abfallkörbe rund um den See entfernt und Hinweisschilder aufgestellt mit der Bitte, die Abfälle wieder mit nach Hause zu nehmen, um den Naturpark zu entlasten.

Autor: MS

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Parkplatz am Tovelsee, Naturpark Adamello-Brenta
Weg: Rundwanderung um den Tovelsee
Wegweiser: Giro del Lago
Gehzeit: ca. 1,5 Stunden
Familientauglich? Ja, das Wegstück vom Parkplatz zum Albergo Lago Rosso kann auch mit Kinderwagen zurückgelegt werden (Schotterweg). Rund um den See auch mit Kindern geeignet, außer einem gefährlichen Teilstück, das über einen Steig den Felsen hinaufführt. Da es dort keine Sicherung gibt und der Weg schmal ist, für Kinder sehr gefährlich!
Erlebt: Anfang Juni 2010

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Pineta Hotels
    Hotel

    Pineta Hotels

  2. Hotel Waldheim
    Hotel

    Hotel Waldheim

  3. Hotel Antica Torre
    Hotel

    Hotel Antica Torre

  4. Hotel Margherita
    Hotel

    Hotel Margherita

  5. Rifugio Sores
    Almhütte

    Rifugio Sores

Tipps und weitere Infos