Wanderung von Molveno zu den Brenta Dolomiten

Diese kleine und einfache Wandertour bringt uns von der Pradel Hochebene bei Molveno bis zur Croz dell’Altissimo Hütte am Ende des Valle delle Seghe Tales.

In Molveno steigen wir in den Korblift, der uns auf die 1350 m hoch gelegene Pradel Hochebene bringt. Die Seilbahn bietet bei der Auffahrt einen wundervollen Blick auf Molveno mit dem See und dem Paganella-Gebirge dahinter. (Hinweis: Im Sommer 201Notice:4 wurde der Korblift durch eine moderne Kabinenbahn ersetzt). Oben angekommen, bei der Brenta-Hütte, nehmen wir den SAT-Weg Nr. 340 in Richtung “Rifugio Croz dell’Altissimo”.

Der erste Teil des Weges führt durch einen dichten Wald, der dann, nach einer Kurve, den Blick auf die Dolomiten öffnet. Der Pfad wird enger und klammert sich an die steilen Felswände - wir durchqueren sogar einen kleinen Tunnel, der ins Gestein geschlagen wurde. Trotz ein paar Nebelwolken ist der Blick auf die Dolomiten wunderbar. Nach etwa einer Stunde Marsch erreichen wir, ohne Schwierigkeiten, die Hütte.
Wir haben heute Glück, denn wir sind rechtzeitig da, um noch einen Teil des Konzertes des Coro di S. Ilario zu hören, der gerade heute hier im Rahmen der “Suoni delle Dolomiti” Musikveranstaltungen auftritt. Und schon ist es Mittagszeit, die Schutzhütte wartet mit typischer trentiner Küche auf.

Vom hier aus verzweigen sich übrigens verschiedene Bergpfade und Kletterrouten ins Herz der Brenta-Dolomiten. Doch wir haben heute keine großen Ambitionen und entscheiden, nach einer kurzen Pause, auf demselben Panoramaweg zurück zu wandern. Noch einmal genießen wir die Aussichten, um dann mit dem Korblift wieder nach Molveno abzusteigen. Das beste an diesem Wandertipp: Die Ausblicke auf eine weitgehend noch unberührte Naturlandschaft, und das ohne größere Anstrengungen.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Molveno, Talstation der Kabinenbahn Pradel
Wegweiser: SAT 340, Rifugio Croz dell’Altissimo
Weglänge: 3,5 km (je Richtung)
Gehzeit: 1 Stunde (je Richtung)
Höhenunterschied: 180 m
Höhenlage: zwischen 1.300 und 1.450 m ü.d.M.
Familientauglich? Ja, einfache Tour ohne nennenswerte Anstrengungen. Allerdings ist am Felsabschnitt etwas Vorsicht geboten! Der Weg ist nicht für Kinderwagen geeignet.
Erlebt: Juli 2011

Empfohlene Unterkünfte

  1. SportHotel Panorama
    Hotel

    SportHotel Panorama

  2. Sassdei My Active Suite Hotel
    Hotel

    Sassdei My Active Suite Hotel

  3. Cavallino Lovely Hotel
    Hotel

    Cavallino Lovely Hotel

  4. Residence Alba Nova
    Residence

    Residence Alba Nova

  5. Club Hotel Costaverde
    Hotel

    Club Hotel Costaverde

Tipps und weitere Infos