dolomiti di brenta
dolomiti di brenta

Brentadolomiten

Die Brentadolomiten, ein bekanntes Klettergebiet nördlich des Gardasees, werden im Uhrzeigersinn vom Val di Sole und Nonstal, dem Molveno Tal, den Valli Giudicarie und dem Rendena Tal begrenzt.

Die Brentadolomiten sind etwas ganz Besonderes: Es handelt sich dabei um die einzige Dolomitengruppe westlich des Flusslaufes der Etsch. Durch das unverwechselbare Profil, geprägt durch Felstürme und -spitzen, sind die Brentadolomiten ein Symbol des Alpinismus - man denke nur an den hoch aufragenden Campanile Basso (2.883 m ü.d.M.) oder den mächtigen Crozzon di Brenta (3.135 m ü.d.M.).

Die gesamten Brentadolomiten liegen im Naturpark Adamello-Brenta und unterteilen sich in drei Gebirgsgruppen, die allesamt durch ihre natürliche und landschaftliche Schönheit bezaubern. Die nördlichen und südlichen Brentadolomiten sind etwas weniger bekannt und besucht, da sie erschwert zugänglich sind. Umso beliebter sind die zentralen Brentadolomiten, die von Molveno und Madonna di Campiglio aus leicht erreichbar sind. In dieser Gebirgsgruppe befinden sich auch die bekanntesten Gipfel der Brentadolomiten.

Die kühnen Felstürme der Brentadolomiten sind bedeutend für die Geschichte des Alpinismus in diesem Gebiet. Erfahrene Wanderer finden hier gut angelegte Wege und Klettersteige, die quer durch diesen Teil der Alpen führen. Einer davon ist der Bocchette-Weg, eine der berühmtesten alpinen Höhenrouten und die vielleicht schönste zusammenhängende Klettersteiganlage der Alpen. Er unterteilt sich in die Abschnitte Bocchette Alte und Bocchette Centrali. Ebenfalls interessant sind die Wege Gustavo Vidi, Alfredo Benini, SOSAT und dell’Ideale, dazu kommen die Klettersteige Ettore Castiglioni und Livio Brentari.

Höchster Gipfel: Cima Tosa (3.173 m ü.d.M.)
Weitere Gipfel: Cima Brenta, Crozzon di Brenta, Cima d’Ambiéz, Cima Mandron, Torre di Brenta, Campanile Basso, Campanile Alto, Torre degli Sfùlmini
Erstbesteigung des Cima Tosa: am 20. Juli 1865 durch G. Loss von Primiero und seine Bergkameraden
(Schutz)Hütten in diesem Gebiet: S. Agostini-Schutzhütte, Alimonta-Schutzhütte, Brentei-Schutzhütte, Schutzhütte der 12 Apostel (Rifugio Dodici Apostoli), Graffer al Grostè-Schutzhütte, Pedrotti/Tosa-Schutzhütte, Tuckett - Quintino Sella-Schutzhütte

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
  1. Cima Tosa
    dolomiti del brenta brenta dolomiten rifugio tosa

    Cima Tosa

    Dieser Berg stellt die höchste Erhebung der Brentagruppe dar.

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos