Dambel

Das Dörfchen Dambel mit seinen 450 Einwohnern befindet sich zwischen zwei Zuflüssen des Novella im Herzen des Nonstales.

Dambel befindet sich auf der östlichen Uferseite des Stausees Santa Giustina. Das Dorf ist von den Apfelwiesen des Nonstales umgeben und ist über die Straße erreichbar, die Dambel mit Sanzeno und Seio di Sarnonico verbindet, in dem sich übrigens auch der berühmte Dolomiti Golf Club befindet.

Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt steht auf einer Erhöhung, die “Doss dei Sadorni” genannt wird. Die Legende erzählt, dass diese Kirche auf einem alten Saturn-Tempel errichtet wurde. Im 15. Jahrhundert eingeweiht, beherbergt die Pfarrkirche in ihrem Inneren einen wertvollen Holzaltar. Auch der Kirchturm beeindruckt durch seine gotischen Bögen und durch die hohe Kirchturmspitze.

Die Kapelle der Schmerzhaften Muttergottes erhebt sich hingegen auf einer anderen Erhöhung, die “Dosso Saori” genannt wird (ital. dosso = Straßenerhebung). Neben diesem Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert wurden alte römische Gräber mit Grabbeigaben gefunden.