escursione pordoi piz boe
escursione pordoi piz boe

Alpintour von der Pordoispitze auf die Boespitze

Die Alpintour über die Sellagruppe bringt uns bis zu ihrem höchsten Gipfel, den 3.152 m hohen Piz Boé, oder Boespitze.

Das Pordoi Joch (2.240 m) liegt bei Canazei am Ende des Fassatals, von hier aus startet die Seilbahn auf den 2.947 m hohen Sass Pordoi, der schroffen Felswand am Südwestrand der Sellagruppe. Von hier aus führt ein Weg bis zur Pordoi Scharte, wo der Alpinweg nr. 627 in Richtung Boéhütte beginnt (teils übereinstimmend mit dem Dolomiten Höhenweg Nr 2). Wir durchqueren eine bizarre Mondlandschaft und nähern uns der Schutzhütte Boé, die am oberen Ende des Mittagstales (Val di Mezdí) liegt. Kurz vor der Hütte zweigt der Weg Nr. 638 nach rechts ab, in Richtung Piz Boé Gipfel. Ab jetzt geht's nur noch aufwärts. Schwierige Passagen sind mit Seilen gesichert, sodass sie für die meisten Bergfreunde kein Problem darstellen sollten.

Nach etwa zwei Stunden Marsch erreichen wir den Gipfel. Am Piz Boé finden wir, neben dem Gipfelkreuz und einer Sendeanlage, auch die Fassahütte (Capanna Fassa), ein kleines hölzernes Schutzhaus, das genau auf die wenigen Quadratmeter freie Fläche passt. Die wahre Attraktion am Piz Boé ist jedoch die grandiose Sicht auf die umliegenden Dolomitengipfel. Fanes, Marmolata, Langkofel, Geisler... um nur die bekanntesten zu nennen. Für unsere Bergtour haben wir den einfachsten der Wege auf den Gipfel gewählt. Es gibt jedoch auch einen kürzeren, der einen Deut steiler und schwieriger ist. Wer diesen gehen möchte, der folgt bereits ab der Pordoi Scharte dem Wegweiser "Capanna Fassa / Piz Boe".

Autor: AT

Schwierigkeit: mittel Gipfeltour mit Aufstiegsanlagen
  • Ausgangspunkt:
    Bergstation der Sas Pordoi Seilbahn (Pordoi Joch, Canazei)
  • Dauer:
    03:15 h
  • Strecke:
    7,8 km
  • Höhenlage:
    von 2.830 bis 3.152 m ü.d.M.
  • Höhenunterschied:
    +561 m | -561 m
  • Wegweiser:
    SAT 627, 638, AV 2
  • Ziel:
    Capanna Fassa, Piz Boé Gipfelkreuz
  • Einkehrmöglichkeiten:
    Rifugio Maria, Rifugio Forcella Pordoi, Boé-Hütte, Capanna Fassa
  • Empfohlene Jahreszeit:
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Falls du diese Tour unternehmen möchtest, empfehlen wir dir, vor Antritt Informationen über die Wetterbedingungen und die Wegbeschaffenheit vor Ort einzuholen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos