escursione rifugio larcher cevedale lago marmotte
escursione rifugio larcher cevedale lago marmotte

Wanderung zum Schutzhaus Larcher al Cevedale

Diese Rundwanderung im Gemeindegebiet von Pejo führt von der Malga Mare durch das Val Venezia zur Larcher-Hütte am Südhang der Zufallspitze in der Ortler-Gruppe. Der Abstiegsweg führt an einer Reihe schöner Bergseen vorbei.

Was bezaubert mehr: Die gewaltigen Felslandschaften am Westhang des Monte Vioz mit den eisigen Gletscherwänden, oder die Bergseen weit über der Baumgrenze, in deren Wassern sich der Himmel spiegelt? Eine genaue Vorstellung davon, was uns erwartet, haben wir noch nicht, als wir am Vormittag beim Parkplatz unter der Malga Mare aufbrechen. Vorbei an der Alpini-Kapelle und der Almhütte geht es gleich am Pfad Nr. 102 aufwärts zu den Hochalmwiesen "Pozza di Venezia" und dann weiter ins Val Venezia. Dieses Hochtal über der Baumgrenze zieht sich bis zum Gletscher am Cevedale und der Südlichen Zufallspitze hinauf. Die wilde Schönheit des von der Natur geformten Tales wird zunehmend rauher, das Rauschen des Wassers stärker, die Felsen und die Geröllhalden größer und die Vegetation dünner.

Auf fast 2.600 m Meereshöhe erreichen wir das Schutzhaus Rifugio Guido Larcher al Cevedale. Hier lässt sich eine Pause machen und die Aussicht auf die nahe Gletscherwelt genießen. Weiter geht es bald am Weg Nr. 104, noch etwa 100 Höhenmeter aufwärts, bis wir zum Lago Marmotta See gelangen. Der folgende Wegabschnitt bleibt in dieser Höhenlage: Am Pfad Nr. 123 geht es in Richtung Süden, oberhalb des Lago Lungo vorbei zum kleinen Lago Nero. Nach einer Kurve erreichen wir den größten See, den Lago di Careser. Hierbei handelt es sich um einen Stausee, der von einer dicken Mauer aufgestaut wird, über welche der Wanderweg führt. An der Farbe des Sees lässt sich sofort erkennen, dass hier viel Gletscherwasser von den Fernern der Veneziaspitzen gesammelt wird. Es folgt ein recht langer Abstieg in Serpentinen, der uns, vorbei am kleinen Lago della Lama, wieder ins Tal zur Malga Mare führt. Hier endet unsere Tour, auf der wir viele Eindrücke einer atemberaubenden Natur im Nationalpark Stilfser Joch sammeln durften.

Autor: AT

Rundtour Schwierigkeit: mittel
  • Ausgangspunkt:
    Parkplatz Malga Mare (in der Hochsaison mit einem Shuttle-Busdienst vom Parkplatz Malga Prabon aus erreichbar)
  • Dauer:
    04:25 h
  • Strecke:
    12,7 km
  • Höhenlage:
    von 1.973 bis 2.713 m ü.d.M.
  • Höhenunterschied:
    +793 m | -793 m
  • Wegverlauf:
    Malga Mare Alm - Pozza di Venezia - Larcher Hütte - Marmotta See - Lago Nero (Schwarzer See) - Careser See - Malga Mare Alm
  • Wegweiser:
    102, 104, 123
  • Einkehrmöglichkeiten:
    Malga Mare, Rifugio Larcher
  • Empfohlene Jahreszeit:
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Falls du diese Wanderung unternehmen möchtest, empfehlen wir dir, vor Antritt Informationen über die Wetterbedingungen und die Wegbeschaffenheit vor Ort einzuholen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos