Lago Corvo
Lago Corvo

Wanderung zu den Haselgruber Seen

Seit Jahrhunderten verbindet der alte Pfad über das Rabbijoch die zwei Täler Rabbi im Trentino und Ulten in Südtirol, dort liegt auch die von Gletschern gebildete alpine Seenplatte der Laghi Corvo.

Die beeindruckende Bergwelt, die Aneinanderreihung mehrerer klarer Bergseen, die Blüte auf den Almwiesen, die Pfiffe der Murmeltiere und die endlos scheinenden Panoramablicke machen diese Wanderung zum Erlebnis. Die wunderschönen Haselgruber Seen (Laghi Corvo) befinden sich in der Nähe des Passo di Rabbi, eines Gebirgspasses, der das Val di Rabbi im Trentino mit dem Ultental in Südtirol verbindet. Die Seenplatte wurde von Gletschern gebildet, im klaren Bergwasser leben Saiblinge, ein typischer Fisch in alpinen Gewässern.

Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Parkplatz Cavallar oberhalb des Dorfes San Bernardo im Rabbi Tal. Der Weg Nr. 108 führt ziemlich steil aufwärts direkt zum Rifugio Stella Alpina al Lago Corvo (Haselgruberhütte). Alternativ können Sie bis auf eine Meereshöhe von 2.000 m auch dem Forstweg folgen, der zur Oberen Caldes Alm (Malga Caldesa Alta) führt, und danach auf dem Weg Nr. 135 bis zur Schutzhütte weiterwandern. Diese Variante ist weniger steil, aber dafür deutlich länger (ca. 3 km mehr).

Der Panoramablick vom Schutzhaus Haselgruberhütte reicht über das gesamte Val di Rabbi, bis hin zu den Brenta Dolomiten und den Gipfeln des Val di Peio. Von hier erreicht man in 10 Minuten die Haselgruber Seen, wie den Großen See und die weiteren kleinen Seen, aufgereiht wie Perlen. Das gesamte Gebiet ist Teil des Nationalparks Stilfserjoch.

Autor: Giacomo Roccabruna

Falls Sie diese Bergtour machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Parkplatz Cavallar (erreichbar über San Bernardo di Rabbi)
Weg: Nr. 108 - Rifugio Stella Alpina (Haselgruberhütte) - Haselgruber See - Nr. 145 bis zu den weiteren Seen
Weglänge: 5,2 km (je Richtung)
Gehzeit: 3 Stunden (Aufstieg), 2 Stunden (Abstieg)
Höhenunterschied: 980 m
Höhenlage: zwischen 1.490 und 2.470 m ü.d.M.
Erlebt: September 2017
Shuttle-Bus: Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag vom 5. Juli bis 10. September 2019 gibt es ab Rabbi einen Shuttle-Service (Wandertaxi) zur Caldesa Bassa Alm - eine Möglichkeit, die hier beschriebene Route um etwa ein Drittel zu verkürzen, beginnend bei 1.835 m statt 1.490 m ü.M. Fahrplaninfo, Kosten und Reservierungen (obligatorisch) telefonisch unter +39 0461 493639.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos