malga monzoni malga di munciogn
malga monzoni malga di munciogn

Winterwanderung zur Monzoni Alm

Das Munciogn Tal ist ein Seitental des Nikolaustales bei Pozza di Fassa, inmitten der mächtigen Gipfel der Marmolatagruppe.

Wir beginnen unsere Winterwanderung am Eingang zum San Nicolò Tal (Val San Nicolò), nahe der Talstation der Buffaure Seilbahn. Rund einen Kilometer folgen wir der Ruf de Ruacia Straße bis zur Brücke, von wo aus wir den Forstweg auf der rechten Talseite nehmen. Nach einem Anstieg erreichen wir die Malga Crocifisso (Kreuz Alm) bei der sich, gleich neben dem Kirchlein, die Abzweigung zum Monzoni Tal (Val di Munciogn) befindet. Wir haben nun bereits fast die Hälfte des Weges zur Malga Monzoni hinter uns.

Das Munciogn Tal ist ein Seitental des Val San Nicolò. Der Anstieg bis zur Alm (Wegweiser Nr. 603) ist rund 3 km lang und weist keine besonderen Schwierigkeiten auf. Die Wanderung folgt dem Weg, auf dem auch die Schneemobile unterwegs sind, die Gäste auf Anfrage zur Alm bringen. Wir erreichen die Malga Monzoni genau zur Mittagsstunde. Die Almwirtschaft bietet lokale Gerichte und eigene Molkereiprodukte an, letztgenannte können hier auch gekauft werden.

Hinweis: Falls du nicht den gesamten Weg zu Fuß machen möchtest, könntest du - wie oben bereits erwähnt - ein Taxi (Schneemobil) vormerken, das Sie von der Malga Crocifisso zur Malga Monzoni bringt.

Autor: AT

Almwanderung familientauglich Schwierigkeit: leicht Rodeln
  • Ausgangspunkt:
    Pozza di Fassa, Via Ruf de Ruacia bei der Talstation der Buffaure Seilbahn
  • Dauer:
    03:20 h
  • Strecke:
    11,3 km
  • Höhenlage:
    von 1.347 bis 1.885 m ü.d.M.
  • Höhenunterschied:
    +543 m | -543 m
  • Wegweiser:
    Malga di Munciogn, 603
  • Ziel:
    Agriturismo Malga Monzoni (Malga di Monciogn)
  • Einkehrmöglichkeiten:
    Malga Crocifisso, Malga Monzoni
  • Empfohlene Jahreszeit:
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Falls du diese Wanderung unternehmen möchtest, empfehlen wir dir, vor Antritt Informationen über die Wetterbedingungen und die Wegbeschaffenheit vor Ort einzuholen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos