calaita inverno escursionista con ciaspole sfondo pale di san martino
calaita inverno escursionista con ciaspole sfondo pale di san martino

Winterspaziergang zum Calaita See

Das kleine Hochplateau ober dem Lozen Tal, zwischen der Cima Scanaiol und dem Monte Spiz del Doch gibt den Blick frei auf die Palagruppe.

Am Ende der Landesstraße, die von Canal San Bovo heraufführt, befindet sich ein Parkplatz, der Ausgangspunkt unserer kurzen Wanderung. Vor dem Berggasthof Miralago Calaita (im Winter an den Wochenenden geöffnet) beginnt der Winterwanderweg. Richtung Norden führend, trennen sich nach wenigen hundert Metern die Langlaufloipe und der Wanderweg.

Entlang des Sees und über die Wiesen hinweg ist der Wanderweg breit, fast eben und weist keine besonderen Schwierigkeiten auf. Nach ungefähr 1,5 km erreicht man den Wald. Dort ist der Weg von Schneeschuhwanderern ausgetreten worden. Wenn man Richtung Norden weiterginge, käme man bis nach San Martino di Castrozza. Heute aber führt uns unsere kurze Wanderung den Weg rechts entlang zu einem Aussichtspunkt. Dort genießen wir die Aussicht auf die Palagruppe mit dem Sass Maor und kehren anschließend auf demselben Weg zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis: Schneeschuhe können am Wochenende beim Berggasthof ausgeliehen werden, sind aber für diese Wanderung nicht notwendig. Es besteht die Möglichkeit, die Wanderung Richtung San Martino di Castrozza oder den umliegenden Bergen zu verlängern und somit schwieriger zu gestalten.

Autor: AT

familientauglich Rundtour Schwierigkeit: leicht Seentour
  • Ausgangspunkt:
    Berggasthof Miralago Calaita
  • Dauer:
    01:00 h
  • Strecke:
    3,8 km
  • Höhenlage:
    von 1.600 bis 1.655 m ü.d.M.
  • Höhenunterschied:
    +104 m | -104 m
  • Wegverlauf:
    Rifugio Miralago - Forcella Calaita
  • Einkehrmöglichkeiten:
    Rifugio Miralago Calaita
  • Empfohlene Jahreszeit:
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Falls du diese Wanderung unternehmen möchtest, empfehlen wir dir, vor Antritt Informationen über die Wetterbedingungen und die Wegbeschaffenheit vor Ort einzuholen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos