borgo valsugana
borgo valsugana

Borgo Valsugana

Borgo Valsugana, auch Verwaltungszentrum des Tals, bietet eine charakteristische Flusslandschaft und liegt nur unweit des idyllischen Tals Val di Sella.

Charakteristisch für die Ortschaft Borgo, die vom Fluss Brenta durchquert wird, sind die antiken Gebäude und Tore, Fresken und andere dekorative Elemente, die Borgo zieren und der Ortschaft einen venzianischen Charakter verleihen. Zu erwähnen sind auch die Pfarrkirche S. Maria, die einen Marmoraltar des berühmten Marmorschleifer Cristoforo Benedetti aufweist, sowie die Kirche S. Rocco, in der ein Freskenzyklus aus dem 16. Jh von Francesco Corradi zu bewundern ist. Typisch sind auch die verschiedenen Märkte und Läden, in denen man hiesige handwerkliche Produkte erwerben kann.

Für Ausflüge in die Umgebung eignet sich besonders das Val di Sella, gekennzeichnet durch Wälder und weite Wiesen. Dort befindet sich auch der Kunst-Parcours ArteNatura, auf dem Besucher Werke verschiedener Künstler betrachten können: im Rahmen des Kunstprojektes “Arte Sella” werden dort Kreationen zeitgenössicher Kunst im Freien präsentiert.
Hoch oben über Borgo Valsugana thront das Schloss Telvana, von wo aus es über das ganze Tal wacht. Wahrscheinlich ist Castel Telvena auch das “gemauerte Haus”, das bereits in Quellen aus dem 13. Jahrhundert erwähnt wird.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos