borgo valsugana castel telvana
borgo valsugana castel telvana

Castel Telvana

Castel Telvana erhebt sich in einer traumhaften Panoramalage etwas oberhalb der Stadt Borgo Valsugana und bewacht das gesamte Tal.

Castel Telvana stammt aus dem 13. Jahrhundert und seine Geschichte vermischt sich mit derer der Stadt Borgo Valsugana, damals eine wichtige Station entlang der römischen Straße Via Claudia Augusta Altinate. Der Kern der Burg gruppiert sich um einen quadratischen Wachturm, der eine Höhe von rund 26 m erreicht. Dokumente berichten von einer Zerstörung der Burg im Jahre 590 durch die Franken, während andere Quellen diese Zerstörung dem Spätmittelalter zusprechen. 1965 wurde das Schloss niedergebrannt, anschließend aber wieder als freiherrlicher Wohnsitz aufgebaut.

Heute ist das Schloss über einen mittelalterlichen Weg erreichbar, dem sogenannten “Sentieri dei Castelli”. Dieser beginnt im Zentrum von Borgo Valsugana und führt an den Hängen des Monte Ciolino vorbei bis zum Schloss Telvana. Von hier aus genießt man außerdem auch ein traumhaftes Panorama auf die Valsugana.
Castel Telvana ist in Privatbesitz und kann somit im Inneren nicht besichtigt werden.

Momentan könnte der Zugang noch gewissen Einschränkungen unterliegen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos