vista sul lago di caldonazzo
vista sul lago di caldonazzo

Auf den Monte di Bosentino und zur Madonna del Feles

Rundwanderung in der wunderschönen Natur zwischen dem Caldonazzo-See und dem Vigolana-Plateau, vorbei an Dörfern, Kirchen und einer mittelalterlichen Burg.

Unsere Wanderung durch die Wälder oberhalb von Bosentino führt uns zu landschaftlich, natur- und kulturhistorisch interessanten Orten und Plätzchen. Die Tour ist besonders im Frühling und im Herbst empfehlenswert, da die Höhenlage relativ niedrig ist: Der höchste Punkt liegt auf knapp 1.000 m Meereshöhe. Vom Dorfzentrum von Bosentino aus machen wir uns zuerst Richtung Migazzone auf. Der Pfad führt durch Felder und Wälder weiter nach Santa Caterina, das eine herrliche Aussicht auf die Valsugana mit dem Caldonazzo-See bietet.

Im Dorf Santa Caterina beginnt dann auch der Aufstieg zu den höher gelegenen Höfen. Wir folgen den Waldwegen bis zur Forststraße, die zum Monte di Bosentino führt. Auf dem Gipfel angekommen, geht es zunächst auf der Forststraße weiter, Richtung Bosentino und Vigolo Vattaro. Nach den ersten Kurven bergab wählen wir den Weg, der rechts Richtung Castel Vigolo führt. Das Schloss aus dem Jahr 1200 ist heute in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.

Ein Stück weiter erreichen wir das letzte Highlight, bevor wir wieder in Bosentino ankommen: den Wallfahrtsort Madonna del Feles. Er geht auf das Jahr 1620 zurück, als die Jungfrau Maria einem Hirten erschien. Die Wanderung ist weitgehend als einfach zu bezeichnen, beinhaltet aber auch einen ziemlich steilen Anstieg. Sie ist allen Kultur- und Naturinteressierten zu empfehlen, die die jahrhundertealte interessante Geschichte dieser Ecke des Trentino entdecken möchten.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen vor Ort!

Ausgangspunkt: Bosentino (Dorfzentrum)
Weg: Bosentino - Santa Caterina - Monte Bosentino - Castel Vigolo - Madonna del Feles - Bosentino
Wegweiser: Nr. 33, Via dei Masi Alti
Weglänge: 8,5 km (insgesamt)
Gehzeit: ca. 3 Stunden (insgesamt)
Höhenunterschied: ca. 430 m
Höhenlage: zwischen 640 und 1.020 m ü.d.M.
Erlebt im: April 2018

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos