il bosco nascosto di daiano folletto persona
il bosco nascosto di daiano folletto persona

Der Verborgene Wald von Daiano

Ein Spaziergang durch einen Wald mit vielen Geheimnissen: Wer lebt im Wald? Woran ist das zu erkennen? Die Stationen entlang des Weges führen die Kinder in spielerischer Weise an die Natur heran.

Ausgangspunkt unserer Wanderung ist das Dorfzentrum von Daiano. Direkt vor dem Rathaus finden wir eine Übersichtskarte mit dem eingezeichneten Rundweg: Man kann zwischen der roten (kürzeren) und der blauen (längeren) Route wählen. Wir entscheiden uns für letztere und folgen den Wegweisern, die uns nach rechts führen. Nachdem wir die Bierbrauerei von Fiemme hinter uns gelassen haben, biegen wir nach links ab und kommen in den Wald hinein, wo uns an der 1. Station schon ein Esel und zwei Pferde erwarten. Diese Station ist den Bienen gewidmet. Der Rundweg ist gut ausgeschildert und mit Vögeln aus Holz gekennzeichnet: Diese wurden auf den Bäumen angebracht und zeigen in rot und blau die verschiedenen Wegvarianten an.

Wir folgen dem Weg und kommen an verschiedenen Installationen vorbei: den Arbeiterbienen, dem Wärterhäuschen des Kobolds, dem großen Auerhahn, der Bärenmutter mit ihren Jungen und dem alten Stamm mit seinen Bewohnern. Dann erreichen wir die Speckalm (Maso dello Speck), die lokale Köstlichkeiten auftischt. Sowohl der Duft des hauseigenen Specks als auch der Kinderspielplatz laden zu einer Rast ein, doch leider ist es bereits etwas spät. Also wandern wir weiter und kommen zu einem See mit Goldfischen, an dem der Lebenszyklus eines Frosches erklärt wird. Die Kinder sind begeistert von den Pferden, die sich gerne streicheln lassen.

Wir folgen dem Weg noch ein Stück aufwärts zur letzten Station, nämlich den Spuren, die die Tiere im Wald hinterlassen. Sie befindet sich an einem idyllischen Rastplatz mit Wiese und Trinkbrunnen, der zu einem Picknick einlädt. Von hier aus sind es nur noch ein paar Minuten abwärts, bis uns der Rundwanderweg wieder ins Zentrum von Daiano und somit zu unserem Ausgangspunkt zurückbringt. Die Gehzeit beträgt zwischen einer Stunde (kurze rote Variante) und ein paar Stunden (lange blaue Variante). Der Weg ist nicht kinderwagentauglich.

Autor: TM

familientauglich Rundtour Schwierigkeit: leicht Kinder-Highlight hundefreundlich Themenweg
  • Ausgangspunkt:
    Dorfzentrum von Daiano
  • Dauer:
    01:50 h
  • Strecke:
    5,3 km
  • Höhenlage:
    von 1.171 bis 1.393 m ü.d.M.
  • Höhenunterschied:
    +222 m | -222 m
  • Wegweiser:
    bunte Holzvögel
  • Ziel:
    Stationen des Themenweges
  • Einkehrmöglichkeiten:
    Speckalm (Maso dello Speck)
  • Empfohlene Jahreszeit:
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Falls du diese Wanderung unternehmen möchtest, empfehlen wir dir, vor Antritt Informationen über die Wetterbedingungen und die Wegbeschaffenheit vor Ort einzuholen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos