vista verso latemar
vista verso latemar

Rundwanderung über den Monte Agnello

Ausgehend von Pampeago führt die Wanderung zur Zischgalm am Reiterjoch und über den Geologieweg Dos Capel weiter zum Gipfelkamm des Agnello. Zurück zum Ausgangspunkt geht es dann entlang der Kunstwerke des Latemar.Art Parcours.

Unsere Rundwanderung beginnt in Pampeago bei der Talstation der Sessellifte. Gleich oberhalb der Liftanlage "Latemar" zweigt links von der Straße ein Pfad mit der Markierung "Latemar Natura" zur Wiese ab. Er führt über den Hang hinauf zum Wald und schließlich bis zur Zischg-Alm am Reiterjoch. An der dortigen Wegkreuzung wählen wir den Weg Nr. 504 in Richtung Passo Feudo, der über blühende Wiesen zu diesem Übergang hinauf führt. Dort angekommen, schlagen wir den Weg 515 in Richtung "Rifugio Monte Agnello" ein. Dieser Weg entspricht der Route "Sentiero archeologico Dos Capel", dem Geologieweg, der uns mit zahlreichen Schautafeln durch diese von Verwerfungen geprägte Landschaft führt. Beim Geo-Weg handelt es sich um einen teils steilen Fahrweg, der unter dem Dos-Capel-Gipfel vorbei führt und bereits eine schöne Sicht auf die Umgebung öffnet.

Bei der Bergstation des Tresca-Liftes kreuzen sich die Wege: Hier schlagen wir einen nicht markierten Steig ein, der vom Weg 515 abzweigt und durch Schutthalden hinauf zum Gipfel des Monte Agnello führt. Dieser kurze Aufstieg verlangt etwas Vorsicht, der Weg war bei unserem Besuch nicht in gutem Zustand. Doch die Aussicht von oben belohnt uns. Über den Kamm des Agnello wandern wir in Richtung Nordwest und steigen schließlich zum Rifugio Monte Agnello ab, einem Restaurant, das in die Bergstation des Agnello-Liftes eingebaut ist. Hier gönnen wir uns noch eine Pause, bevor wir über die Schotterstraße absteigen. Diese verläuft entlang des Latemar.Art Weges, an dem schöne Landart-Werke aufgebaut sind. Vorbei an der Hütte Chalet Caserina geht es so hinunter nach Pampeago, die letzten Meter verlaufen einer Asphaltstraße entlang bis zurück zum Ausgangspunkt. Wer wie wir Ende Juni oder Anfang Juli die Tour wagt, wird auf eine abwechslungsreiche Flora in voller Blüte treffen.

Es bestehen mehrere Möglichkeiten, die Wanderung leichter zu machen: Den schlechten Steig von Tesca auf den Monte Agnello kann man aussparen und den Fahrweg direkt zur Hütte Rifugio Agnello gehen. Noch mehr Höhenmeter spart man ein, wenn man zu Beginn mit dem Latemar-Lift zur Zischg-Alm fährt und den Agnello-Lift am Ende zur Abfahrt nutzt. Wer sich dafür entscheidet, verzichtet natürlich auf ein paar Highlights, welche man bei der vollständigen Wanderung erlebt.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Pampeago, Parkplatz bei Talstation Sessellifte
Weg: Pampeago - Zischgalm - Passo Feudo - Dos Capel - Monte Agnello - Rif. Agnello - Chalet Caserina - Pampeago
Wegweiser: Latemar Natura, Zischg Alm, 504 Passo Feudo, Rifugio Monte Agnello, 515, Latemar Art, Nr. 514, Pampeago.
Weglänge: 10,5 km (gesamte Rundtour)
Gehzeit: etwa 4 Std. (gesamte Rundtour)
Höhenunterschied: ca. 640 m
Höhenlage: zwischen 1.755 und 2.360 m ü.d.M.
Kinderwagentauglich? nein
Erlebt: Juni 2020

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos