sentiero tre cime del bondone prati con botton d oro dietro monte paion
sentiero tre cime del bondone prati con botton d oro dietro monte paion

Bergtour zu den Gipfeln des Monte Bondone

Der Monte Bondone ist als Hausberg von Trient bekannt: Im Frühsommer verwandelt sich das kleine Naturschutzgebiet in einen farbenfrohen Teppich aus Alpenblumen.

Eigentlich sind es nur 8 km Weg, die von den Wiesen der “Viote” zu den “drei Gipfeln des Bondone” und wieder zurück führen. Dass wir dafür mehr als vier Stunden benötigt haben, liegt wohl vor allem an der mittelprächtigen Wegqualität und an den Ausblicken, die immer wieder einen Grund zum Anhalten bieten.

Ausgangspunkt ist das “Rifugio Viote” auf rund 1.600 m Meershöhe. Vorbei am Observatorium “Terrazza delle Stelle” gehen wir den Weg am Moor vorbei. Die blühenden Wiesen sind besonders jetzt im Juni ein Blickfang. In der Nähe der Kuhalm heißt es, links abbiegen. Der Wegweiser dazu (”Sentiero naturalistico”) steht mitten in der Wiese, ein Weg ist kaum zu erkennen, aber zu erahnen. Nach einigen Minuten erreichen wir den Waldrand, und es geht plötzlich ruppig aufwärts. Ziel ist die 2.100 m hohe “Cima Verde”, der erste der drei Gipfel. Schritt für Schritt geht es über die Baumgrenze hoch, der Höhepunkt selbst ist eine Wiese, die dem grünen Gipfel ihren Namen gab. Vorsicht: Plötzlich steht ein vertikaler Abhang vor uns! Schade, dass die Weitsicht heute etwas vernebelt ist, doch die blühende Umgebung lässt dieses Manko schnell vergessen.

Der nächste Abschnitt ist der wohl aufregendste, denn es handelt sich um eine echte Gratwanderung. Auf der rechten Seite geht es steil abwärts, auf der linken noch viel steiler. Vor uns der zweite Gipfel, der “Dos d’Abramo”. An ihm gehen wir rechts vorbei (”Sella Dos d’Abramo”) und genießen den kurzen schattigen Abschnitt. Der Pfad geht weiter zum “Cornetto”, dem dritten Gipfel. Rechts darunter beginnt der landschaftlich beeindruckendste Teil der Tour: Die Wiesen des Ginever. Es geht abwärts unter die Baumgrenze und wieder zur Viote-Hütte zurück. Trotz der relativ kurzen Route haben uns die warme Sonne und steinigen Wege ganz schön ins Schwitzen gebracht. Doch die wilde Schönheit der Natur hat dafür gesorgt, dass wir diese Wanderung noch lange in guter Erinnerung behalten werden.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Viote Hütte (Langlaufzentrum), großer Parkplatz und Anbindung an Linienbus aus Trient vorhanden
Wegweiser: SAT 607, Sentiero naturalistico Tre Cime del Bondone, 636, 607
Weglänge: ca. 8,5 km
Gehzeit: ca. 4 Stunden
Höhenunterschied: ca. 800 m
Höhenlage: zwischen 1.590 und 2.120 m ü.d.M.
Erlebt: Juni 2012

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos