prati di lusia vista verso costalunga e catinaccio
prati di lusia vista verso costalunga e catinaccio

Wanderung über die Lusia Alm

Der Bergsee der Alpe di Lusia ist das Ziel unserer Wanderung, die durch eine Landschaft aus blühenden Almwiesen führt.

Unsere mittelschwere Wandertour beginnt an der Bergstation der Kabinenbahn ("le Cune"), die uns vom San Pellegrino-Tal bei Moena herauf gebracht hat. Von der Aussichtsplattform, die bereits einen tollen Blick auf die umgebende Dolomiten-Bergwelt bietet, geht es erst steil bergab über den Fahrweg (Nr. 614) zum Passo Lusia, wo auch die gleichnamige Schutzhütte steht. Hier folgen wir dem Weg Nr. 633, der uns stetig steigend zu den Baite Lastè und dann weiter zur Anhöhe "La Trincea" (2.425 m, Mauerreste von österreichischen Schützengräben aus dem 1. Weltkrieg) bringt. Von hier aus geht es abwärts in die Senke, in der sich der See Lago di Lusia befindet.

Es besteht die Möglichkeit, eine kleine Rundtour über den Gronton Klettersteig (Markierung 634) zum gleichnamigen Biwak auf 2.545 m Meereshöhe hochzusteigen, um auch einen Blick von oben auf die kleineren Nachbarseen zu erhalten. Für diese Erweiterung der Tour sind 60 bis 90 Minuten mehr Zeit zu berechnen. Der Rückweg erfolgt über den Weg 633 und 614, also ab Lusia-See über dieselbe Route wie der Hinweg. Beeindruckend sind besonders die Aussicht auf Rosengarten, Lagorai, Palagruppe und Marmolata-Massiv sowie die artenreiche Flora auf den Almwiesen.

Autor: AT

familientauglich Schwierigkeit: mittel Seentour mit Aufstiegsanlagen
  • Ausgangspunkt:
    Le Cune (Bergstation der Kabinenbahn Lusia)
  • Dauer:
    03:40 h
  • Strecke:
    9,1 km
  • Höhenlage:
    von 2.051 bis 2.411 m ü.d.M.
  • Höhenunterschied:
    +558 m | -558 m
  • Wegweiser:
    614, 633
  • Ziel:
    Lago di Lusia See
  • Einkehrmöglichkeiten:
    Rifugio Passo di Lusia
  • Empfohlene Jahreszeit:
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Falls du diese Wanderung unternehmen möchtest, empfehlen wir dir, vor Antritt Informationen über die Wetterbedingungen und die Wegbeschaffenheit vor Ort einzuholen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos