calavino lago di toblino e castel toblino
calavino lago di toblino e castel toblino

Castel Toblino

Zahlreiche Legenden ranken sich um dieses romantische Schloss am Ufer des Toblinosees.

Einst ein antiker Tempel, ist das romantische Schloss an den Ufern des Toblinosees heute eine der berühmtesten Seefestungen der Valle dei Laghi und dem gesamten Trentino.

Zahlreich sind die Legenden und verbotenen Liebschaften, welche das Schlösschen bekannt gemacht haben. Seine heutige Fassade im Stil der Renaissance erhielt es übrigens im Zuge einer Renovierung unter Kardinal Bernhard Cles im 16. Jahrhundert sowie auch später unter den Herren von Madruzzo. Von den mittelalterlichen Bauelementen sind heute noch das Mauerwerk im Westen und der kleine Turm im Nordwesten zu sehen. Der zylindrische Turm, das Wahrzeichen des Schlosses, verfügt über eine Höhe von 20 Metern und ist somit der Hauptturm der Anlage.

Im Inneren des Schlosses befinden sich wunderschöne Fresken. Besonders erwähnenswert ist der Musiksaal, in dem man Malereien von mittelalterlichen Musikinstrumenten bewundern kann. Interessant sind auch die Keller Wolkenstein und die Räumlichkeiten, in denen der Wein gekeltert wird. Hier trocknen und reifen die Nosiola-Trauben und werden anschließend zum berühmten Vino Santo Trentino verarbeitet.

Castel Toblino ist heute, nach langjährigen Sanierungsarbeiten, für Besucher zugänglich. Im Schloss befinden sich auch ein Bar- und Restaurantbetrieb und es kann hier auch übernachtet werden.

Kontaktinfos

Eintritt

Für den Besuch des Schlosses ist eine Reservierung und die Ausstellung der Mitgliedskarte (Euro 10,00 Jahresbeitrag) notwendig.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos