schloss tor fotolibrary
schloss tor fotolibrary

Castel San Pietro

Castel S. Pietro erhebt sich auf dem Gipfel des Monte Ziolina, umgeben von einem schattigen Pinienwald.

Seine große strategische Bedeutung im Mittelalter, hat Castel San Pietro bereits der Vorgeschichte zu verdanken. Als Burg aus der Steinzeit und aus der folgenden Bronze- und Eisenzeit war Castel S. Pietro Fundstätte von Gegenständen aus Stein, Keramik, römischen Münzen und auch einer kleinen Apollostatue.

Die Ruine besteht heute nur mehr aus zwei Teilen der Mauer, die kastenförmig mit eckigen Steinen gebaut wurde. Hie und da kann man einige Balkenreste sehen. Die Burg wurde außerdem auch “Tre Corni” genannt.

Momentan könnte der Zugang noch gewissen Einschränkungen unterliegen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos